obstbauberatung

 

Muskatrenette

"Alte Sorten" liegen zweifelsohne im Trend. Viele dieser Sorten sind seit Jahrzehnten bewährt und sie sollten deshalb weiter angepflanzt werden. Damit diese Bäume aber gut gedeihen, sollte der Besitzer ihre Eigenschaften kennen. Auch die "Alten Sorten" haben ihre Nachteile.


VBOGL Logo

zurück zu
Übersicht Seite 1

Alte, traditionelle Apfelsorten


Schweizer Orangenafpel
Schweizer Orangenapfel
 
Abstammung,
Herkunft
1935 in der Forschungsanstalt Wädenswil (Schweiz) entstanden
Ontario x Cox Orange
 
Beschreibung mittelgroß, flachkugelig bis kugelig, regelmäßig
Deckfarbe bis 3/4 rot verwaschen oder marmoriert, Schale glatt, leicht fettig
 
Geschmack Tafelapfel, knackig und vollsaftig
vorwiegend süß, mild, angenehm gewürzt
 
Reife,
Lagerung
Ende September bis Mitte Oktober, mit Boskoop
genußreif von Januar bis März
 
Baum, Wuchs mittelstarker Wuchs, gute Garnierung
regelmäßige Fruchtholzerneuerung notwendig
 
Eigenschaften schwach mehltauanfällig
als Befruchter geeignet
 
Bemerkungen gut lagerfähig, schrumpft im Lager kaum
neigt zu Überbehang und damit zu Alternanz
besonders für wärmere Standorte geeignet
Früchte sind druckempfindlich
 
 
nach oben nach oben icon druck Druckversion